OT 14 – Das Gäste WC

Zu Gäste Wc´s habe ich schon immer eine besondere Beziehung. Die Wohnung in der wir aktuell wohnen, hat ein Gäste-WC und es ist die erste Wohnung in der ich wohne, die eines hat. Ich liebe es schon seit wir aus der Studentenbude in diese Wohnung gezogen sind. Das war für mich immer ein gewisser Ausdruck von Luxus. Dieser Raum hat mir fast in der kompletten Wohnung am besten gefallen und ich habe mich auch immer besonders gekümmert. Man will ja schließlich vor Gästen einen guten Eindruck machen, oder? 😉

Ein besonderer Raum für Gäste

Das neue Gäste WC für OT 14 soll natürlich auch etwas ganz besonderes werden. Schon lange mag ich diese schwarz weißen Bäder total gerne und ich habe mich entschlossen unsere Badezimmer in einem ähnlichen Stil einzurichten. Es wird aber nicht ganz kalt, denn ich möchte auch noch ein wenig Holz mit reinbringen. Auf der Collage und auf dem stilisierten Foto darunter seht Ihr mögliche Waschtisch-Varianten, bei denen noch geprüft werden muss, welcher denn ins Budget passt. Der monetäre Aspekt ist bei einem solchen Projekt nicht außer Acht zu lassen. Auch bei meinen Kunden passe ich immer den Entwurf an das Budget an. Ich versuche immer Produkte zu finden, mit denen sich die Kunden wohlfühlen UND die ins veranschlagte Budget passen.

Die passenden Accessoires

Ich habe nun einmal ein paar mögliche Accessoires und Einrichtungsgegenstände herausgesucht und für Euch zusammengestellt. Das einzige Möbelstück, das schon vorhanden ist, ist das String Plex Regal in weiß-transparent. Dieses hängt zur Zeit in unserer Küche und das zieht als Klassiker natürlich mit um! Ansonsten wollte ich nicht so viel Schnick Schnack haben und so habe ich direkt Waschtische mit Stauraum ausgesucht, damit alles ein einheitliches Gesamtbild bekommt. Bei den Armaturen bin ich mir noch nicht so sicher, ob diese schwarz oder Chromfarben werden sollen. Ich werde wohl demnächst mal dem Bäder-Studio einen Besuch abstatten, um mich inspirieren zu lassen.

 

 

 

Hier noch meine beiden Waschtisch-Favoriten: Welcher gefällt Euch am besten oder kennt Ihr noch ähnliche Modelle, die nicht allzu teuer sind? Über Anregungen freue ich mich immer!

 
* Hinweis: Die Links auf der Collage sind Affiliate Links. Das bedeutet, dass ich für die Empfehlung eine geringe Provision erhalte. Dieser Blogbeitrag ist außerdem Teil von Creadienstag und Dienstagsdinge.

4 thoughts on “OT 14 – Das Gäste WC

  1. Liebe Kathrin,

    bei deinen tollen Entwürfen möchte ich direkt gleich weiterbauen an unserem Ferienhaus. Es macht einfach so viel Spass und Freude wenn sich die Dinge zusammenfügen.
    Aber Leider ist auch dort kein Platz für ein Gäste-WC 🙁

    Fühl dich gedrückt,
    Rebekka

  2. Liebe Katrin,
    du machst immer so wundervolle Pläne.

    Mir gefällt das rechte Waschbecken sehr gut, aber ohne die Unterkonstruktion. Du schreibst, dass du das Bad mit Holz gefühlsmäßig wärmer gestalten möchtest. Wie wäre es, wenn du das Waschbecken auf eine 4cm dicke geölte Holzplatte ( bekommst du relativ günstig auch bei Holzland Leyendecker ) montierst, die über die gesamte Wandlänge läuft. Das Becken ist doch das Duravit Vero, oder? Das gibt es auch in einer Tiefe von ca. 50cm, dann würde es passen. Unter der Platte könntest du Hängekonstruktionen in Form von Schubladen und Schränken anordnen. Das hält den Fußboden frei von lästigen Möbelfüßen, die beim Putzen super hinderlich sind. Schau wegen den Schränkchen doch mal bei IKEA, da wirst du auf alle Fälle fündig. Die Platte könnte auch eine Durchbohrung mit Deckel für gebrauchte Gästetücher haben. Und das Schönste ist: Es ist eine sehr preisgünstige, geradlinige Lösung ohne viel Schnickschnack, die trotzdem, weil sie auf den Raum maßgeschneidert ist, sehr elegant und edel wirken kann. Denke ich jedenfalls.

  3. Eine schöner Blog über eine schöne Wohngegend. Weiterhin viel Freude beim Bauen von den Nachbarn aus der anderen OT14 (Hausnummer 14) 😉

    1. Vielen Dank lieber zukünftiger Nachbar! 😉 Die 14 ergab sich damals aus der Grundstücksnummer, da hatten wir die Hausnummer noch nicht. Viele Grüße und vielleicht bis bald mal ‚in echt‘ 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.