OT 14 – Die Ausführung

Die Bodenplatte wurde am Mittwoch gegossen, allerdings ist jetzt wieder Stillstand. Nach einem klärenden Gespräch wurde beteuert, dass es nun voran geht, aber am Donnerstag und Freitag wurde wieder nicht gearbeitet. Der Rohbau sollte vor 4 Wochen „eigentlich“ schon stehen. „Auf´m Bau“ – wie man hier bei uns sagt – geht nicht immer alles nach Plan. Die Firmen warten nicht darauf, dass gerade Du kommst und sie beauftragen möchtest. Das war uns auch vorher klar! Dass wir aber auf solch eine Probe gestellt werden, hatten wir nicht erwartet. Ich mache echt zehn Kreuze, wenn der Rohbau unseres Eigenheims endlich steht! Auf dem Foto unten seht ihr übrigens den Stand am Dienstag, 7. August bei der Abnahme der Bewehrung mit unserem Statiker Robert:

Einige Gewerke haben wir schon vergeben, für verschiedene Produkte haben wir uns schon entschieden, es wird also Zeit für ein OT14-Update auch hier auf dem Blog!
Die Sanitär-Einrichtung ist fix, es fehlt nur noch eine schwarze Armatur im Gäste-WC. Habt Ihr eine Idee? In punkto Fliesen haben wir in der letzten Woche eine ziemlich gute Vorauswahl getroffen und auch die Fenster haben wir ausgesucht, allerdings noch nicht beauftragt. Das wird das letzte Gewerk sein, das im Außenbereich arbeitet. Die Fenster brauchen meist etwa 8 Wochen ab Bestellung, die kompletten Öffnungen werden aber vorher im Rohbau aufgemessen, es wird also auch dafür Zeit.
Herr Innenleben ist allerdings so fleißig bei der Arbeit (wann macht der das nur alles?) und da bin ich ganz optimistisch, dass der Vertrag mit dem Fensterbauer nun auch bald eingetütet werden kann.

Gestern hatte der Mann einen Termin mit dem Lüftungsbauer, um die genaue Leitungsführung zu besprechen. Die Wickelfalz-Rohre bleiben im ganzen Haus unverkleidet, um den Loftcharakter noch zu unterstreichen.
Am vergangenen Mittwoch haben wir uns zusammen mit dem Elektriker für die Schalterprogramme entschieden: Aufputz: Berker W.1 | Unterputz: Berker Q.1. Die Aufputzinstallationen werden zum Teil an den sichtbaren stellen mit Alu-Rohren ausgeführt und im Erdgeschoss werden die Kabel nicht in die Decke gelegt, sondern auf Kabelbühnen sichtbar direkt unter der Decke. Aus den Kabelbühnen wollen wir ebenfalls ein Möbel für die Geräte beim TV bauen. 

Folgende Gewerke sind also mittlerweile vergeben:

  • Elektroarbeiten
  • Heizung-Lüftung-Sanitär-Arbeiten
  • Dachabichtungs- und Klempnerarbeiten
  • Gerüstbauarbeiten
  • Rohbauarbeiten (aktuell) 

Passenderweise zur Ausführungsplanung von OT14 hat mich in dieser Woche meine Kollegin Anett Ring von www.architektur-studieren.info angeschrieben, ob ich Lust habe unsere Pläne zu zeigen. Klar!
Ich freue mich, mein Wissen an Architekturstudenten weitergeben zu können. In meinen Instagram-Stories dokumentiere ich das Projekt ebenfalls und jeder der mag, kann virtuell als PraktikantIn mit mir auf die Baustelle kommen.

Als kleine Freebie-Bibliothek bekommt Ihr nun noch eine Checkliste von mir, die Ihr herunterladen und ausdrucken könnt. Bevor Ihr eure Projektpläne ausplottet, könnt Ihr noch einmal genau kontrollieren, ob alles enthalten ist. Zusätzlich habe ich unsere Ausführungspläne zum Download bereitgestellt, die könnt Ihr Euch als Beispielpläne ausdrucken.

Solltet Ihr darüberhinaus noch Fragen haben, könnt Ihr mich gerne über meine Social-Media-Kanäle oder via hallo@innenleben-design.com anschreiben. Viel Spaß beim Planen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.