IMM Cologne – mein Alleingang

Dieses Jahr habe ich es wirklich geschafft zusätzlich zur BLOGST Lounge noch einmal am Wochenende nach Deutz zur IMM Cologne zu fahren. Ich habe mir vorher einen Plan gemacht, in welche Hallen und zu welchen Messeständen ich will und dann das ganze systematisch abgearbeitet. Bei meinem Rundgang, den ich quasi anti-chronologisch beginne, nehme ich Euch mit:

Bei der Freifrau Sitzmöbelmanufaktur war ich ganz zum Schluss und ich hätte sogar fast eine der Designerinnen kennenlernen können: Birgit Hoffmann war dort am Stand, aber leider war sie in einem Gespräch das sehr lange dauerte und ich bin unverrichteter Dinge weitergezogen. Aber die formschönen Kreationen, die noch dazu super bequem sind, wurden natürlich abgelichtet und ausgiebig probegesessen. Wann immer ich ein Freifrau-Sitzmöbel erspähe, muss ich mich drauf setzen, das ist wie eine unsichtbare Anziehungskraft. Hier auf der Webseite von Freifrau könnt Ihr übrigens ein Interview mit der Designerin lesen: Kurzinterview mit Birgit Hoffmann.

Freifrau setzt in diesem Jahr auf Samt. Viele der neuen Kreationen sind mit dem edlen Stoff bezogen und auch im Bereich der Ledermöbel gibt es eine neue Farbauswahl: Viele neue Lederfarben können zu beispielsweise goldenem Metallgestell kombiniert werden.

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

Petite Friture ist seit etwa zwei Jahren ein Muss auf der Möbelmesse in Köln. Ich habe diese Marke durch die hiesige Farrow&Ball Vertretung kennengelernt. Bei VaninaHenry Interior&Colors bekommt man nicht nur hochwertige Farben und Tapeten, sondern auch die passenden Möbel dazu. Bei dem französischen Label mischen sich pastellige Farben mit grafischen Mustern und 50er Jahre angehauchten Möbeln. Look here:

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

Auf dem Messestand von ByLassen war ich zum ersten Mal und wurde sehr nett empfangen: „Du bist Bloggerin? Hier wir haben eine Bloggertasche mit Presseinfos für Dich, hast Du Fragen? Fühl Dich wohl hier!“ Das lasse ich mir doch nicht zweimal sagen, denn genau wie die Produkte der Kopenhagener sah auch der Messestand clean und stylisch aus! Schwarz-Weiß gepaart mit Naturfarben und frischen Blumen: Wundervoll!

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

Hier ein paar Klassiker von Louis Poulsen. Diese Leuchten habe ich schon während meiner Ausbildung zur Bauzeichnerin entdeckt, damals in dem Büro in dem ich meine Ausbildung absolviert habe, hing eine solche Leuchte im Eingangsbereich. Das Design von Poul Henningsen ist einfach zeitlos und in allen Bereichen der Wohnung einsetzbar.

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

ferm LIVING – Nordische Inspiration:

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

Meine Neuentdeckung in diesem Jahr war Softline, ebenfalls ein nordisches Label: Eine meiner Blogger-Kolleginnen hatte mir am Dienstag bei der BLOGST-Lounge auf der IMM davon erzählt. Das dänische Label stellt innovative, funktionale und hochwertige Möbel her, die für private und öffentliche Räume geeignet sind.

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

Mixed Memories

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

Ich mache das nicht extra, das war ganz unbewusst, aber jetzt kommt noch ein dänisches Label. Ich glaube wir müssen unbedingt mal nach Dänemark, wenn OT14 abgeschlossen ist und wir wieder Zeit und Geld für Urlaub haben! 😉 NORR11 hat mich schon im letzten Jahr fasziniert und das nicht nur wegen des leckeren Lunches in der Mittagszeit. Die hochwertigen Ledersitzmöbel sind einfach so bequem und die Haptik der Materialien sind ein Traum.

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

IMM-Cologne-Design-Interior-Köln-Blogst

Last but not least der Alltime-Fav: Muuto! Erneut gleich neben Design House Stockholm, an deren Stand wir während der BLOGST-Lounge waren, zeigt sich das skandinavische Styling von seiner eleganten Seite. Erdige Farben, hochwertige Materialien und zeitloses Design. Muuto habe ich auf meiner ersten BLIMM kennengelernt, das war 2015, seither bin ich begeisterte Anhängerin.

Und hier noch ein kleines Goldie für Euch: Wollt Ihr wissen, was ich während der BLOGST-Lounge-Tour alles erlebt habe, dann immer hier entlang –> Von Möbeln, Schaltern und Tapeten

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.