Die neue Shop-the-look Funktion bei Pinterest

Mittlerweile bin ich seit 9 Jahren bei Pinterest. Anfangs war ich nur sporadisch auf der Plattform unterwegs und habe ein wenig Ideen für meine Arbeit als angestellte „Architecte“ in Luxemburg gesammelt. Meine Boards hießen damals „MAR“, „SOM“ oder „BAS“ – das waren die Namen der Projekte, Beschreibungen der Boards hatte ich keine, von Keywords und Hashtags hatte ich damals noch nichts gehört. Es sollte anders kommen.

Zuerst mussten aber ein paar dunkle, unkreative Jahre in meinem Leben ins Land ziehen. Dann habe ich diesen unschönen Lebenszyklus unterbrochen, einen Cut gemacht und mir einen langen Traum erfüllt: Ich habe im September 2014 meinen Blog gegründet.

Über meine Recherche, welche Apps und Netzwerke man als Blogger nutzen sollte bin ich wieder auf Pinterest gestoßen. Ich habe mein Profil in einen Business-Account umgewandelt, meine Webseite verknüpft und „Rich Pins“ eingerichtet. Inzwischen kommen die meisten meiner Website-Aufrufe über Pinterest. Ich pinne nicht nur Fremdcontent, sondern auch eigene Fotos von der Festplatte und vom Blog.

Jetzt gibt es ein ganz neues Feature, das Euch, als meinen Lesern eine tolle Chance bietet, die Produkte aus meinen Collagen und Stylings sofort von Pinterest aus zu shoppen und so meine Designs auch zu Hause umzusetzen: SHOP THE LOOK ist da und ich bin eine der ersten Home Decor Creators in Deutschland, die diese Funktion testen dürfen. Yay, ist das nicht einfach cool!?

Und so funktioniert´s:

Zuerst geht Ihr auf das rote Plus-Zeichen in der oberen Leiste neben Eurem Profilbild. Dann auf „Pin erstellen“. Dann ladet Ihr entweder ein Foto von der Festplatte hoch oder gebt den Link zum Blogpost ein. Sobald das gewählte Foto sichtbar ist, erscheinen beim berühren des Fotos zwei Symbole: Der Papierkorb zum Löschen, sollte Euch das Foto doch nicht gefallen oder das Markierungstool mit dem Ihr einzelne Produkte auf dem Foto markieren könnt.

Sobald man dann auf eines der Produkte klickt erscheint die Markierungszahl (in diesem Fall die rot eingekreiste 1) und man kann den Link zum Shop eingeben oder einen Affiliate Link. So markiert Ihr alle Produkte, für die Ihr einen Link habt. Dann müsst Ihr nur noch die Pinnwand auswählen auf der gespeichert werden soll und Ihr seid fertig.

Hier nochmal eine Kurzübersicht aller Features:

  • 1 : Bild von der Festplatte des Computers auswählen
  • 2 : URL von der Webseite bzw. dem Blog eingeben
  • 3 : Optional: Einen Titel hinzufügen, bei Angabe des Links zum Blogbeitrag zieht sich Pinterest den Titel und die Beschreibung bei Erstellung des Pins selbst
  • 4 : Einen kurzen Teasertext zum Pin bzw. Blogbeitrag
  • 5 : Die Pinnwand auswählen, auf der der Pin erscheinen soll. Fertig ✔️

So sehen die fertigen Pins dann aus. Bei berühren der Fotofläche erscheinen weiße Punkte über die man direkt zum entsprechenden Online-Shop kommt. Voilà!

Info: Diese Funktion wird bald für alle Businessprofile verfügbar sein. Solltet Ihr kein Businessprofil haben, könnt ihr aber trotzdem von der neuen Funktion profitieren und ganz bequem aus Pinterest ordern. Hier gehts zu meinem Shop-the-Look-Board: shop my design. Happy Shopping!

PS: Ich schaue jetzt nach einer gefühlt endlos langen Zeit mal wieder beim #sonntagsglück von Katrin aka Soulsistermeetsfriends vorbei. Habt einen wundervollen Sonntag! <3

One thought on “Die neue Shop-the-look Funktion bei Pinterest

  1. liebe Kathrin,
    Danke für deinen tollen Link bei meiner Blogparade #sonntagsglück – Pinterest ist immernoch mein Projekt, ich arbeite dran. Danke für’s dabei sein und komm‘ gut in die neue Woche! Das neue Feature von Pinterest klingt sher spannend!
    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.