Tipps für den nächsten Sommerurlaub oder: Eine Woche am Meer

Während ich hier sitze und diesen Meer-Beitrag schreibe, tobt der Herbst-Regen draußen. Die dicken Tropfen klopfen an die Fensterscheiben und sickern durch das Regenrohr – die Schalldämmung sollte schon einigermaßen geplant sein, hier wurde wohl was vergessen! Kurz bevor das Herbstwetter so richtig losgeht – am Wochenende hat der Spätsommer/goldener Oktober sich ja nochmal so richtig aufgebäumt – möchte ich hier die Fotos aus unserem wunderbaren Sommerurlaub zeigen.

Der Süden von Zeeland

Wir waren in diesem Jahr ein wenig südlicher in Zeeland und zwar im Hafenstädtchen Breskens, direkt an der Scheldemündung in die Nordsee. Brekens liegt gegenüber von Vlissingen, auf der anderen Seite der Schelde, bei gutem Wetter kann man bis Westkapelle an der äußeren Spitze von Walcheren sehen. Das ist zwar nicht so direkt am offenen Meer, aber das Meer-Feeling kommt auf jeden Fall auf!

strand-breskens-netherlands-strandhaus-first-sight-meer

strand-breskens-netherlands-strandhaus-duenen-meer

strand-breskens-netherlands-strandhaus-gischt-flut-meer

strand-breskens-netherlands-moewe-meer

Das kleine Fischerstädtchen Breskens hat einen schönen Strand, der trotz Hauptsaison nicht zu überfüllt war. Wir haben den Leuchtturm „Nieuwe Sluis“ besichtigt, drei Kilometer westlich vom Ortskern, der seinen Namen der Ortsgemeinde Sluis zu verdanken hat zu der Breskens gehört. Zu unserem Programm gehörte außerdem eine Fahrradtour über die Dünen bis nach Cadzand – Tourialarm pur, das braucht man nicht wirklich – da waren wir schnell wieder weg!

Fiets-Tour mit Hollandrädern

Wir haben uns in diesem Zeeland-Urlaub zum ersten Mal Fahrräder geliehen und es hat sich echt gelohnt: Diese Hollandräder sind so bequem für meinen Rücken, ich überlege auch mein eigenes Rad ein wenig tunen zu lassen mit einem anderen Lenkrad. Auf die Fahrt mit der Fähre nach Vlissingen haben wir verzichtet, Vlissingen kennen wir schon aus den letzten Urlauben auf Walcheren und nur für die Fahrt war es uns dann doch zu teuer! Wir haben uns für eine andere ganz besondere Schiffstour entschieden, aber dazu gleich mehr. An einem Abend haben wir es sogar geschafft nochmal an den Strand zu wandern, um den Sonnenuntergang am Meer zu sehen: Ein unbedingtes Must während eines Urlaubs am Meer!

strand-breskens-netherlands-sonnenuntergang-meer

strand-breskens-netherlands-leuchtturm-meer

Wenn man ein Stück weiter geht über die Dünen durch die Ortsmitte von Breskens, kommt man an den Fischerhafen des kleinen Städtchens. Von dort aus kann man über die Reederei „De Festijn“ verschiedene Erlebnistouren buchen: Von Rundfahrten über Schleppnetzfischen bis hin zu Krabbenfahrten, für jeden in jedem Alter ist etwas passendes dabei. Wir hatten uns für das Schleppnetzfischen entschieden. Dabei fährt man ein Stück auf die Schelde raus, dann werden die Schleppnetze in eine Tiefe von sechs Metern heruntergelassen und wenn sie wieder hochgezogen werden, kann man allerlei Meerestiere – unter anderem auch viele viele Seesterne – finden. Der Kapitän erklärt alles genau: Super spannend für Kinder wie Erwachsene!

Schleppnetzfischen

Der Yacht-Hafen liegt am äußeren Stadtrand. Es ist interessant zu sehen, welche verschiedenartigen Boote es gibt und für wieviel die teilweise verkauft werden. Das Klientel ist auch interessant. Ich schaue mir ja wirklich gern Menschen an, unterschiedliche Charaktere und verschiedenste Typen. Meine ehemalige Professorin hat dazu immer „Peoplewatching“ gesagt. Ja man könnte sagen, das ist eines meiner Hobbys. Vielleicht merke ich mir deshalb Gesichter und Namen so außergewöhnlich gut. In den meisten Fällen muss ich dazu eine Person nur ein einziges Mal getroffen haben und beim nächsten Mal erkenne ich sie. Blöd nur, wenn das Gegenüber kein so gutes Gesichtergedächtnis hat, dann wirds manchmal schon ein wenig komisch. Oh, ich schweife ab!

strand-breskens-netherlands-hafen-meer

schleppnetzfischen-festijn-breskens-seesterne-meer

Zurück zum Thema: Rückblickend kann man sagen, dass der Urlaub in Breskens schon sehr schön war, von der Unterkunft mal ganz abgesehen – die war nämlich ziemlich unter aller Kanone. Sollten wir wieder kommen, buchen wir auf jeden Fall eine andere Unterkunft. Wir haben uns da auch schon was Schönes raus gesucht: Die Strandhäuser „slapen aan zee“ in Groede, direkt am Meer. Man muss nur relativ früh buchen, also am besten schon jetzt für nächstes Jahr!

Schlafen direkt am Meer

Mal sehen was der Chef vom Mann sagt, meine Chefin hat schon zugestimmt! 😉 Morgens am Strand wach werden, hach, das ist doch perfekt! Nicht das ganze Gepäck jeden Tag über die Dünen schleppen, das macht den Urlaub dann gleich viel entspannter. Habt Ihr schon mal in einem solchen oder ähnlichen Strandhaus Urlaub gemacht? Ich stelle es mir herrlich vor, aber jetzt kommt erst mal der Herbst und so lange träume ich noch vom Schlafen am Meer!

strand-breskens-netherlands-slapen-an-zee-meer

 

 

 

MerkenMerken

6 thoughts on “Tipps für den nächsten Sommerurlaub oder: Eine Woche am Meer

  1. Oh wow, liebe Kathrin, ich bin ja total geflasht! Wie lange war ich denn nicht mehr auf Deinem Blog?! Das sieht ja mega gut aus hier! Wahnsinn! Herzlichen Glückwunsch zum neuen Layout der super Seite! Bombe!
    Großes Holland-Fernweh hier! Sehr großes!
    Liebe Grüße, Annette

    1. Liebe Annette, was freue ich mich über Deinen Kommentar! Ja ich bin jetzt seit Juni mit diesem Layout selbstgehostet hier auf WP online und total glücklich! Vielen lieben dank für´s positive Feedback und von einer Architekten-Kollegin freut´s mich natürlich noch mehr! <3 Allerliebste Grüße zu Dir nach Bavaria!

  2. Hallo Kathrin,
    ganz tolle Fotos, da bekomme ich direkt Fernweh.
    So einen Strandurlaub in diesen tollen Häuschen könnte ich mir seeehr gut vorstellen. Für wie viele Personen sind die denn? Die sehen so klein aus.
    Mal sehen, wo es für uns nächstes Jahr hingeht im Urlaub, Breskens werde ich mir aber auf jeden Fall mal merken.
    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche,
    Kerstin M.

    1. Liebe Kerstin, diese Häuschen sind glaube ich für 4 Personen ausgelegt, wir sind zu dritt, das würde also passen! 😉 Für Euch auch? Liebe Grüße und einen schönen Feiertag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.