Urbanjunglebloggers Styling – creative plant pots

Endlich bin ich diesen Monat mal sehr früh dran mit meinem Styling Beitrag für die Urbanjunglebloggers, Yayyy! Gestern wurde das neue Thema gelauncht und heute ist mein Beitrag veröffentlicht! Okay, okay, ich hatte einen Ansporn, ich gebe es ja zu: Am vergangenen Wochenende habe ich mir ein neues Objektiv für meine kleine Oldtimer-Kamera geleistet und das musste ja natürlich ausprobiert werden! Ich mache gerade die ersten „Gehversuche“ und es macht solchen Spaß damit zu fotografieren. Im neuen Jahr werde ich mir dann wohl mal noch einen Profi-Fotokurs leisten, um mein Kameramenü besser kennenzulernen und dann fange ich wohl an auf eine Vollformatkamera zu sparen, ich bin durch eine meiner Fotografen-Freundinnen ein wenig angefixt von dem Gedanken – aber nun erst mal zu den grünen Inseln in unserem Wohnzimmer.

Kreative Übertöpfe für Pflanzen

Das Thema, das sich die beiden kreativen Köpfe Judith und Igor für diesen Monat ausgesucht haben, lautet „creative plant pots“ – zu deutsch also „kreative Blumentöpfe“. Ich habe einige Blumentöpfe, die eigentlich etwas ganz anderes sind, einfach umfunktioniert. „Die schöne Tasse! Wie kann man sowas nur machen!?“, hörte ich schon nachdem die kleine Sukkulente in meinem Designletters-Becher ein neues Zuhause gefunden hat. Aber warum denn? Was kann es schöneres für eine Tasse geben, als eine Pflanze zu beherbergen? Na gut, Kaffee ist auch nicht zu verachten, aber direkt danach kommt das frische Grün!

Ideen für Zweckentfremdung

Ich bin immer auf der Suche nach schönen Übertöpfen, aber hier in der Stadt bekommt man nicht so viel sonderlich schöne, deshalb die Zweckentfremdung von sämtlichen anderen Gefäßen. Die Orchidee, die gerade keine Blüte trägt ruht in einer Sauciere mit Goldrand, die ich von meiner Urgroßmutter geerbt habe. Die Mini-Sukkulente, die noch aufgepäppelt werden muss – ich habe sie von einer sehr guten Freundin bekommen  – hat in einem DIY-Betonbecher Platz gefunden.

 

urbanjunglebloggers-creativeplantpots-green-plants-esstisch-table-styling

urbanjunglebloggers-creativeplantpots-green-plants-nahaufnahme-styling

urbanjunglebloggers-creativeplantpots-green-plants-kinfolk-wohneningruen-regal-pantonwire-styling

Das Panton Wire von Montana, das kürzlich hier eingezogen ist, eignet sich wunderbar für das Styling mit den außergewöhnlichen Plantpots und bietet zudem noch eine elegante Ablage für meine kürzlich neu erstandenen Bücher – eines davon ist natürlich das neue und vor allem auch erste Buch der beiden Ur-Urbanjungleblogger Judith und Igor: Wohnen in Grün. Mittlerweile gibt es schon die zweite Auflage des Buches, das im Callwey Verlag erschienen ist.

Das Panton Wire als Styling Hilfe

Das hübsche weiße Drahtgebilde ließe sich auch an der Wand als Regal befestigen, aber wir nutzen es zur Zeit lieber als Beistelltisch neben der Couch im Wohnzimmer. Erst kürzlich habe ich diesen Teil des Zimmers ein wenig umgestaltet. Neue Möbel erfordern fast immer ein neues Styling. Sobald ein neues Element hinzukommt, muss umorganisiert werden.

urbanjunglebloggers-creativeplantpots-green-plants-kinfolk-wohneningruen-montana-styling

urbanjunglebloggers-creativeplantpots-green-plants-kinfolk-wohneningruen-kuerbis-styling

urbanjunglebloggers-creativeplantpots-green-plants-kinfolk-panton-styling

urbanjunglebloggers-creativeplantpots-green-plants-kinfolk-orchidee-styling

urbanjunglebloggers-creativeplantpots-green-plants-kinfolk-designletters-styling

Es gibt in den von mir gestalteten Räumen jeweils einzelne Szenarien, die in sich stimmig sind – in Farben, Materialien und Größen. Diese Teilbereiche eines Raumes, nennen wir sie mal Inseln, ergeben dann zusammen ein großes Ganzes und schließen das Raumgefüge. So werden die Räume mit unterschiedlichen Inseln bespielt und durch die Veränderung einer einzelnen Insel kann der Raum gleich ganz anders wirken, ohne dass es eines größeren Eingriffs bedarf.

Extra: Panton Wire – Verner Pantons Drahtregal ist einerseits roh und industriell, zugleich aber auch leicht und elegant. Die Panton Wire Drahtmodule können einzeln oder zu mehreren verwendet werden – auf dem Boden, an der Wand oder als Raumteiler. Das Panton Wire ist erhältlich in verchromtem Stahl oder lackiert in den Farben Black, Snow und Moulin Rouge. (Text via montana.dk) An dieser Stelle möchte ich mich bei Montana Møbler A/S für das Panton Wire bedanken – vielen Dank für das tolle Stylingutensil!

 

2 thoughts on “Urbanjunglebloggers Styling – creative plant pots

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.