Das Lemminge-Phänomen oder ein #plantselfie mit der Pilea

Im September haben die beiden Urbanjunglebloggers Igor und Judith pünktlich nach der Sommerpause und zwischen der Veröffentlichung ihres ersten Buches wieder gerufen und zwar nach einem Plantselfie! Nun gut, ich habe eines hinbekommen, irgendwie rauscht es zwar mehr als die anderen, die nicht mit Selbstauslöser fotografiert sind, aber es ist da und einigermaßen vorzeigbar, oder?

Odyssee Gartenfachmarkt

Da gibt es diese Pflanze, Du hast sie schon so oft auf irgendwelchen Fotos in diversen sozialen Netzwerken gesehen. Bei Bloggern denen Du folgst. Du fragst wie diese Pflanze denn heißt, um sie dir zu kaufen. PILEA oder auch Bauchnabelpflanze genannt. Kann es sein, dass niemand im Gartenfachmarkt arbeitet, der sich auskennt?

urbanjunglebloggers-kuerbis-diy-white-decoration-plantselfie

urbanjunglebloggers-kuerbis-diy-white-decoration-pilea-holzkette-zoom

Bin ich denn die Einzige hier, die botanische Namen von Pflanzen kennt? Man schaut mich an wie eine Außerirdische. Wie bitte? Was wollen Sie? Da muss man doch tatsächlich als Urbanjungleblogger persönlich in den Gartenfachmarkt und das Personal aufklären! Tse!  Aber was soll ich sagen, beim dritten Anlauf habe ich es geschafft und eine Pilea peperomioides aka Bauchnabelpflanze ist bei uns eingezogen!

Pilea Insider?

Zur Zeit wandert sie noch, mal steht sie auf der Vase mit Kork-Kissen darunter, mal auf einem der Betonkerne aus meiner Beton-Sammlung, mal sehen, vielleicht macht sie sich auch im neuen Schlafzimmer gut oder ich ziehe mir eigene Stecklinge oder ganz profan: Ich kaufe mir einfach noch eine dazu! Habt Ihr Erfahrungen mit Stecklingen? Für Tipps bin ich immer dankbar, solange lese ich einfach noch ein wenig im neuen Urbanjungle-Book, dort gibt es ebenfalls super Tipps rund ums Wohnen mit Pflanzen!

urbanjunglebloggers-kuerbis-diy-white-decoration-pilea-bauchnabelpflanze

Aber nun zu dem eigentlichen Phänomen: Man sieht plötzlich überall diese eine Pflanze, das eine Möbelstück, dies eine Buch oder genau das tolle Deko-Objekt und muss das alles und zwar genau in dieser Reihenfolge haben! Sofort! Bitte! Am besten auch noch gleich die Vase, diese wundervolle Blume beim Floristen … Was ist das? Und vor allem: Wer setzt diese Trends? Was sind das für Menschen? Wie machen die das?

Die Sympathisanten

Eines steht auf jeden Fall fest: Es sind Menschen, die uns sympathisch sind, mit deren Person und Meinung wir uns identifizieren, wir sind „auf einer Wellenlänge“ mit ihnen. Wir kenn sie persönlich oder vielleicht auch nur digital, verbringen real Zeit mit Ihnen oder folgen ihnen vielleicht nur auf Instagram oder lesen den Blog regelmäßig. Wir brauchen solche Menschen, ich glaube unsere Persönlichkeit setzt sich daraus zusammen.

Vielfältige Persönlichkeiten

Kein Mensch ist nur er selbst, man ist auch zum Teil Nachahmer und bis zu einem gewissen Grad kopiert man auch. Das passiert oft ganz unbewusst. Man begegnet jemandem, schaut sich an wie er/sie sich bewegt, spricht, kleidet. Ganz abschalten kann man das nie, so glaube ich. Unsere Persönlichkeit setzt sich immer aus einem Anteil Abgeschautem und vielen Anteilen des eigenen Selbst zusammen und so entstehen ganz vielfältige und unterschiedliche Charaktere!

urbanjunglebloggers-kuerbis-diy-white-decoration-komplett-beton-concrete

Taucht dieses Phänomen auch bei Euch auf? In Verbindung mit welchen Gegenständen, (Pilea)Pflanzen oder bei etwas ganz Anderem? Mit den weißen Kürbissen ist das bei mir genau die gleiche Sache. Weiße Kürbisse? Nee, ham´wa nich! Können wa bestellen! Nix da, jetzt hab ich mir einfach einen weiß gepinselt! … aus fertich´! Und das Herbstfeeling zieht damit nun auch schon in die Wohnung ein!

urbanjunglebloggers-kuerbis-diy-white-decoration

urbanjunglebloggers-kuerbis-diy-white-decoration-gesamt-beton

4 thoughts on “Das Lemminge-Phänomen oder ein #plantselfie mit der Pilea

  1. Habe das Phänomen schon öfters beobachtet. Etwas wird super angepriesen, bzw. überall gezeigt und plötzlich will es jeder und hat es jeder. Die Pilea hatte ich aber schon vor dem großen Boom. Allerdings hab ich mich bei der Monstera von den Bildern im Netz anfixen lassen…
    Die Pilea wird auch Ufopflanze oder Chinese-Money-Plant genannt, aber es ist tatsächlich so, dass diese Pflanze in den hiesigen Gartencentern nicht gibt.

    Liebe Grüße,
    Linda

      1. Das mache ich auf jeden Fall! Aber ich muss mich da mal erst rantasten mit meinem eigentlich so gar nicht grünen Daumen! 😉 Aber ich arbeite ja an mir, ich hab sogar jetzt ne Gießkanne extra für die Zimmerpflanzen! Ich bin ganz stolz! 😉

    1. Liebe Linda, eine Monstera hatte ich auch schon, aber die ist mir leider eingegangen! Gott sei dank habe ich vorher Fotos davon gemacht, so ist sie nun für ewig konserviert! Lieben Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.