Kunst- und Designmarkt in den Bobinet Places

Erinnert Ihr Euch noch an meine Innenarchitektur-Masterarbeit zum Thema flexibles Wohnen? Anfang dieses Jahres hatte ich ja meine erste Ausstellung über das Wohnwerkzeug und die Halle 1 auf dem Bobinet Gelände und wer hätte da gedacht, dass noch eine zweite dazu kommt? Am kommenden Wochenende findet tatsächlich die Ausstellung Nummer Zwo statt: Ich bin Ausstellerin bei einem Kunst- und Designmarkt in „meiner Halle 1“, ist das nicht fabelhaft?

Wie kam es dazu?

Ich habe vor mehreren Wochen über Facebook entdeckt, dass genau in dieser Halle auf dem Bobinet Gelände in Trier-West das erste richtige Coworking Office – die Bobinet Places – in Trier eröffnet hat. Ein bisschen Großstadt-Flair in unserem beschaulichen Trier. Herrlich! Betreiberin Sabine Equart hat sich zusammen mit Andreja Reinert, die für die Marketingkampagne der Bobinet Places zuständig ist, gegen eine klassische Eröffnung entschieden. Die Eröffnung sollte im Rahmen eines Kunst- und Designmarktes zelebriert werden: Eine tolle Idee!

Die Halle ist ähnlich wie bei meinem Entwurf in verschiedene Segmente geteilt. Es gibt insgesamt vier verschiedene Boarding-Lofts, die tageweise angemietet werden können, eine große Akademie für Veranstaltungen aller Art, die ebenfalls tages- oder halbtagesweise angemietet werden kann und last but not least das Coworking-Loft mit unterschiedlichen Mietoptionen. Auf der Webseite der Bobinet Places sind alle Möglichkeiten mit Preisen aufgelistet.

Umnutzung der Industriehalle zu Wohn- und Gewerbelofts

Das komplette Projekt wurde von Architekt Carsten J. Schulz – CJS Architecte, L-Leudelange – geplant und war diesen Sommer auch schon beim Tag der Architektur dabei. Nächstes Jahr steht der Besuch von Projekten hier in der Gegend am Tag der Architektur auf jeden Fall auch auf meiner Agenda!

Morgen gehts also los. Vormittags werde ich auf´s Bobinet Gelände fahren, um meinen Stand aufzubauen. Ich stelle meine Interior-Dienstleistungen und natürlich meinen Master-Entwurf aus. Das kleine Hallenmodell in der großen Halle <3 Ich freue mich schon so sehr! Außerdem habe ich aus meinen Instagram-Fotos Karten und Lesezeichen gestaltet, die ich zum Verkauf anbiete.

Details zum Markt

Am Nachmittag um 15 Uhr geht es dann los, die offizielle Eröffnung mit Schirmherr und Oberbürgermeister Wolfram Leibe ist aber erst um 18 Uhr. Der Markt ist dann bis 22 Uhr geöffnet. Wer mich treffen möchte, muss allerdings vor 20 Uhr kommen, denn ich habe abends noch einen Termin. Samstag sind die Öffnungszeiten von 15 – 22 Uhr und am Sonntag dann nochmal von 15 – 20 Uhr. Ich freue mich sehr dabei zu sein und bin gespannt auf die anderen Aussteller, die netten Gespräche und Networking-Möglichkeiten. Wir sehen uns!

Der Flyer

Hier noch der Flyer für Euch, der von Yvonne Drautzburg gestaltet wurde und schon seit letzter Woche an vielen Stellen in Trier ausliegt. Unten sind auch nochmal alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufgelistet, die Ihr außer mir dort trefft. Die Fotos auf dem Flyer sind von Moritz Leg.

Update: Meine Freundin Inge sagt immer, dass ich eine Netzwerk-Queen bin und das stimmt auch irgendwie. Ich liebe es zu Netzwerken und neue Kontakte zu knüpfen. Das geht auf einer solchen Veranstaltung fabelhaft und das habe ich auch schon fleißig getan in den letzten zwei Tagen! Auch online netzwerke ich außerordentlich gerne. Die Bloggerwelt eignet sich wunderbar und deshalb bin ich auch heute wieder beim Online-Netzwerken mit dem Thema #sonntagsglück von Katrin alias Soulsistermeetsfriends dabei… und offline wird gleich ab 15 Uhr wieder in den Bobinet Places auf dem Kunst- und Designmarkt weiter genetzwerkt! Habt einen schönen ersten Advent! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.