Meine erste BLOGST-Konferenz – 3 Tipps, die ich bereits realisiert habe

Der spanende BLOGST-Krimi begann bereits am 10. Juni. An diesem Tag hatten wir einmal morgens und einmal abends die Möglichkeit an Karten für die #blogst16 zu kommen. Tatsächlich haben wir es mit vereinten Kräften – Julika vom Blog 45 lebensfrohe Quadratmeter und ich – geschafft Karten zu ergattern. Nun hatten wir 4 Stück und Julika wusste sofort wer die anderen beiden Karten bekommen soll: Rebekka und Jenni von Rheinherztelbe!

Blogger on Tour

Am 11. November machte ich mich dann mit der Bahn auf den Weg nach Hamburg, einmal umsteigen in Koblenz und dann konnte ich sitzen bleiben. Im Zug traf ich dann schon eine Blogger-Kollegin und zwar Britta alias Zizy. Wir hatten eine nette entspannte Zugfahrt und wenn ich nun darüber nachdenke hat sie mir glaube ich ein wenig meiner Aufregung genommen und Gelassenheit dafür gegeben! Danke liebe Britta!

blogst-lanyard-flower-konferenz-blogger

photobooth-fujifilm-blogst-konferenz-rheinherztelbe-meets-innenleben-blogger

Vor Reiseantritt dachte ich diese ganze Konferenz, die vielen bekannten und weniger bekannten Menschen und die ganzen Eindrücke könnten mich überfordern. Aber ich habe versucht das Wochenende gelassen anzugehen und so habe ich wirklich viele tolle Menschen getroffen, angeregte Gespräche geführt und auch mit den für meine Sparte relevanten Sponsoren sprechen können. Ich hatte die Ruhe und Gelassenheit nichts zu verpassen. Erkenntnis: Man muss nicht überall mitmischen und ständig irgendetwas auf sämtlichen Social Media Kanälen posten, die Welt dreht sich auch so von alleine weiter!

Offline is the new luxury !

Besonders habe ich mich über die Teilnahme von Tesa als Sponsor gefreut! Als Bauzeichnerin und Planerin arbeite ich seit vielen Jahren fast täglich mit Tesa, danke Mädels für Eure tolle Regal-Aktion in Zusammenarbeit mit Farrow&Ball! Ebenso gefreut habe ich mich, die Gesichter hinter dem F&B Pressekontakt Segmenta Communications einmal persönlich kennen zu lernen, danke für das tolle Foto liebe Svenja!

 

tesa-bluemchen-blogst-hamburg-blogger

karma-blogst-2016-hamburg-blogger

der-alptraum-blogst-instagram-hamburg-blogger

So hatte ich durch meine innere Ruhe die Möglichkeit zu twittern, meine erste Slideshow in Facebook hochzuladen – bis dahin wusste ich noch nicht einmal dass sowas geht – und den Vorträgen zu lauschen! Heiko Hebig von Facebook Deutschland erzählte uns in seinem Vortrag „Instagram für Blogger“ von den Neuerungen auf Facebook und stellte sich bereitwillig den vielen Fragen aus dem Plenum! Auch ich als Insta-Junkie konnte noch so Einiges dazulernen und mit der obigen Folie traf Heiko genau den Nerv vieler Blogger, die sich wegen mangelnder Follower und geringer Likes verrückt machen! Ich sage nur: Bleibt locker, das Ganze soll ja auch Spaß machen und auch bei Kooperationen kommt es nicht immer auf hohe Klickzahlen an! – eine weitere Erkenntnis!

Immer locker bleiben

Allen voran hat mich Jörn Hendrik Ast mit seiner Superhelden-Theorie begeistert. „Von Bloggersuperhelden und Eurer Bloggersuperkraft“ war der Titel seiner Keynote. Eine der Kernaussagen war folgendes Zitat von Charles Bukowski: »Ein Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind!«

Schon direkt auf der Heimfahrt im Zug machte ich mich an die zahlreichen Fragen des Superheldentestes und bekam einen Tag später meine Auswertung: Meine Karrieresuperheldin ist die die Solopreneurin! Wer hätte das gedacht!? Meine Tags sind #Serienunternehmer #Projektarbeit #Ideenvulkan #Freiheitsliebe #Leistungsbezogenheit #eigene-Projekte.

What´s your superpower?

farrow-and-ball-instax-mini-blogst-sofortbild-hamburg-blogger

Heike Niemöller alias Relleomein half mir mit Ihrem Vortrag „Zeit ist jetzt – strukturiert und organisiert durch den Blogalltag“ ein wenig mehr Ordnung in mein Leben zu bringen. Mittlerweile nutze ich Trello (das ist eine web-basierte Projektmanagementsoftware) zur Organisation und habe dort schon einige Boards und Listen angelegt. Danke auch an Lisa alias Meinfeenstaub für das tolle Trello-Tutorial auf dem Blog von BLOGST! Kennt Ihr Trello und arbeitet vielleicht sogar damit?

Tipp 1 – realisiert! ✓

Nachdem ich gefragt wurde, welche Blogs ich mehr oder weniger regelmäßig lese und mir spontan nur zwei oder drei eingefallen sind (es mag auch an der Fülle von Informationen in meinem Kopf gelegen haben) wusste ich, dass es Zeit für ein Blogroll ist. Ich habe also nun Blogs aufgelistet, die ich gerne lese und ihnen einen eigenen Platz in meiner Sidebar gegeben! Möchtet Ihr wissen wer sich da so alles tummelt? Hier gehts zu meinem Blogroll! Möchtet Ihr auch ein Blogroll realisieren und wisst nicht wie, dann schaut doch mal bei BLOGST vorbei: Blogroll – was ist das und was muss man beachten?

Tipp 2 – realisiert! ✓

Die Diskussionsrunde „Reach, Fame & Glory“ und auch die Keynote von Mel Buml alias Gourmetguerilla zu Kooperationen haben mich beflügelt und ich habe es endlich geschafft mein Mediakit, das schon lange fällig und in Arbeit war, fertigzustellen. Ich habe drei Seiten gefüllt mit Fakten zu mir, meiner Arbeit und meinen Social Media Kanälen. Außerdem habe ich drei verschiedene Kooperationsmodelle erarbeitet. Die ersten beiden Mails sind raus und am Montag ist auch schon ein Termin bei einem der möglichen Kooperationspartner!

Tipp 3 – realisiert! ✓

Liebe Ricarda und liebe Clara ich danke Euch für diese tolle Mischung an Vorträgen, Interaktionen und Sponsoren! Ich hatte ein tolles Wochenende und freue mich schon auf die nächsten Veranstaltungen mit Euch! Herzlichst Kathrin ❤

Vielen Dank natürlich auch an dieser Stelle an  Farrow and Ballachtung!DaWandaSchwartauBonduelletesaSodastreamAmazon Kindle direct publishingWild Blaubeeren aus KanadaPinterestFujifilm#gibDirStoffTchiboDeutsches TiefkühlinstitutHans Freitag Keks- und WaffelbäckereiRicetvinoBiTS HamburgBTK25hours Hotel number one und Gastwerk Hotel Hamburg.

 

8 thoughts on “Meine erste BLOGST-Konferenz – 3 Tipps, die ich bereits realisiert habe

  1. Liebe Kathrin,

    vielen Dank für Deinen schönen Post! Toll, dass Du bei der BLOGST so viel mitgenommen hast! Ich hoffe wir sehen uns im nächsten Jahr wieder!

    Liebe Grüße, Ricarda

  2. Liebe Kathrin,
    ich finde es so schön, dass wir uns dort persönlich kennengelernt haben. 🙂 Auch wenn es nur kurz war. Ich bin dir ja schon länger in Instagram gefolgt, doch nun habe ich eine echte sympathische Person vor Augen. Beim nächsten Mal müssen wir einfach mehr schnacken. Ein persönlicher Austausch ist doch das Schönste unter Bloggern, da uns so viel verbindet.
    Trello habe ich mal angefangen, bin allerdings nun auf Evernote umgestiegen, da man Evernote auch offline benutzen kann. Z.B. im Flieger. 🙂 Allerdings würde ich mir wünschen, noch regelmässiger damit zu arbeiten.
    Da ich gerade aus meiner Blogpause rausmöchte, fällt es mir nach all den tollen Eindrücken von der Blogst extrem schwer, den richtigen Anschluss zu finden. Dabei heisst es ja: Einfach machen…man ist nie perfekt. Hmm, das muss ich irgendwie noch meinem Ego eintrichtern. hahaha
    Alles Liebe, Nadine <3

    1. Aus der Blogpause raus hört sich spannend an liebe Nadine! Ich fand es auch schön, dass wir uns kennengelernt haben. Hatte Deinen Blog vorher irgendwie gar nicht auf dem Schirm und freue mich jetzt, dass wir uns gegenseitig folgen!

      Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim organisieren Deines Wiedereinstiegs! Und genau: Einfach machen, dann kommt schon alles wie von selbst, die Erfahrung habe ich schon oft gemacht! 😉

      Liebe Grüße aus Trier

  3. Hallo Kathrin,
    ein echt schöner Post zur Blogst und toll, wie viel du bereits umgesetzt hast.
    Ich wollte den Superheldentest auch machen aber habe es total aus den Augen verloren. Danke für die Erinnerung.
    Einen schönen 3. Advent dir,
    Tobia

  4. Liebe Kathrin,
    toller Artikel für die Daheimgebliebenen! Ich hoffe, dass ich auch einmal Karten für die BLOGST Konferenz ergattern kann. Das wäre ein Traum!
    Viele liebe Grüße, Olga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.