Antwerpen in Flandern

Nachdem ich im April das BLOGST-Barcamp besucht hatte und dort ein tolles Büchlein mit Antwerpen-Tipps bekommen habe und noch einige Blogposts bei Blogger-Kolleginnen gelesen habe (unter anderem bei Ricarda von 23qm Stil und Nic von Luziapimpinella) war ich ganz fasziniert von der Stadt und habe meinen Mann dazu überredet einen Tagesausflug von Zeeland aus nach Antwerpen zu starten. Er hatte aber dann noch eine viel bessere Idee: Wir fuhren schon einen Tag früher und haben eine Übernachtung in einem wunderbaren B&B mit eingeplant. Zu unserer Schlafunterkunft aber an anderer Stelle mehr!

Antwerpen und Design

Nachdem wir angekommen waren, machten wir uns sofort auf den Weg in die Stadt. Leider war das Wetter nicht besonders gut, es hat die ganze Zeit geregnet, aber wir haben versucht das Beste daraus zu machen.

Ganz um die Ecke unseres B&B`s haben wir gleich den HAY Store gefunden und uns ausgiebig umgesehen. Ich habe mich dann aber entschlossen nichts zu kaufen, denn die Auswahl war einfach zu groß! In einem rustikalen Loft-artigen Hinterhofgebäude findet man allerhand zarte Stoffe, fein verarbeitete Holz- und Metallmöbel und wunderbare Kleinigkeiten, die jede Wohnung aufwerten.

Antwerpen City Urlaub Belgien hay kissen

Antwerpen City Urlaub Belgien Hay Store

Direkt neben dem HAY Store findet man bei MOOSE in the CITY alles was das skandinavische Designherz begehrt. Dieser Laden ist einfach zu wunderbar, sogar für Amateur-Floristen und Urban Jungle Bloggers gab es das passende Ambiente. Psst: Es gibt sogar einen Online-Shop!

Antwerpen City Urlaub Belgien moose and the city skandi

Antwerpen City Urlaub Belgien moose and the city

Antwerpen City Urlaub Belgien Wald

Auf der Suche nach etwas Essbarem haben wir noch einige tolle Läden entdeckt, die wir aber wegen knurrendem Magen nur von außen angeschaut haben: Unter anderem den YAY Conceptstore und den BOFFI Showroom.

Antwerpen City Urlaub Belgien Shop

Antwerpen City Urlaub Belgien boffi bad

Antwerpen City Urlaub Belgien Yay Kids

Zum Essen haben wir dann die beste Location in unserem ganzen Urlaub gefunden wie ich finde: Das Café Zurich. Viele Einheimische, leckere Gerichte auf der Karte – ich hatte ein Croque Madame mit Spiegelei – und ein tolles Vintage-Flair.

Antwerpen kulinarisch

Das hat mir richtig gut gefallen und ich kann es nur weiter empfehlen! Man fühlte sich fast wie in Paris in einem kleinen Café an der Seine.

Antwerpen City Urlaub Belgien Bar Zurich

Antwerpen City Urlaub Belgien croque madame zurich

Nach dem Essen ging es dann gleich weiter durch die Stadt: Der Grote Markt mit Brabobrunnen und auch die schmalen Gassen um den Marktplatz mit kleinen feinen Läden. Sehr schade fand ich, dass man Eintritt zahlen sollte (nur Touristen, Einwohner der Stadt Antwerpen haben freien Eintritt) um die Kathedrale zu besichtigen. Da wird immer von offenen Gotteshäusern gesprochen und dann wird Geld verlangt, um in eine Kirche zu kommen. In Trier ist sowas hoffentlich immer undenkbar.

Antwerpen City Urlaub Belgien Marktplatz

Antwerpen City Urlaub Belgien dillekamille

Natürlich sind wir dann auch noch durch den Sint-Anna-Tunnel gegangen (dort war es wenigstens trocken) und auch am anderen Ende nach oben, um die gute Aussicht auf die Skyline der Stadt zu bestaunen. Es lohnt sich wirklich nicht sofort wieder zurück zu gehen, sondern hoch an das Ufer der Schelde. Der Sankt-Anna-Tunnel, ist ein Tunnel für Fußgänger und Fahrradfahrer, der unter der Schelde durch führt. Er ist 572 Meter lang und wurde 1933 eröffnet.

Antwerpen City Urlaub Belgien Sankt Anna Tunnel

Antwerpen City Urlaub Belgien Andere Seite Aussicht

Am zweiten Tag hatten wir mehr Glück mit dem Wetter (nicht so mit dem Parken: Ganze 12 Euro haben wir für 3 Stunden parken bezahlt – das ist schon mehr als happig). Wir sind zum Hafen gefahren und haben uns die Boote und Yachten und natürlich auch das MAS – Museum aan den Strom (darüber gibt es bald einen eigenen Blogpost) angesehen und sind bis ganz nach oben, um die tolle Aussicht über die Stadt zu genießen.

Antwerpen City Urlaub Belgien MAS Museum

Antwerpen City Urlaub Belgien Zaha Hadid Modell

Antwerpen City Unterwegs Urlaub MAS Hafen

Vor dem Museum steht ein Gebäude in dem man sich über den Hafen und seine Entwicklung informieren kann. Es gibt eine beleuchtete Karte auf der man das komplette Hafengebiet überblicken kann und das ist wirklich wahnsinnig riesig! Außerdem wird es bald ein neues Gebäude am Hafen geben, das von meiner Architektur-Ikone Zaha Hadid noch kurz vor ihrem Tod entworfen wurde. Es sind Modelle und Zeichnungen davon ausgestellt – sehr interessant!

Mein Fazit: Ich möchte auf jeden Fall wieder nach Antwerpen kommen und all das sehen, was wir nicht geschafft haben!

Wart Ihr schon mal in Antwerpen? Was hat Euch gut gefallen und was muss man unbedingt sehen? Ich freue mich wie immer auf Feedback!

 

2 thoughts on “Antwerpen in Flandern

  1. Hallo Kathrin, ich bin jetzt durch Zufall auf deinen schönen Blog gestoßen, Dank an Facebook, oder so. Antwerpen war das Lockwort, denn ich war selber gerade im Juli für vier Tage dort. Flandern stand für mich nicht unbedingt auf der großen Reisewunschliste und nun bin ich wirklich froh, dass ich diese tolle Stadt kennenlernen durfte. Ich habe in Europa selten so eine kontrastreiche Stadt gesehen. An deinen vorgestellten Plätzen war ich ebenfalls. Begeistert hat mich auch das Rubens Haus und die Sint Jakobs Kerk. Der monumentale Bahnhof und das Red Star Museum. Irgendwann möchte ich dort wieder hin, es gäbe noch sehr viel zu sehen, das Mode Museum zum Beispiel. Liebe Grüße aus Salzburg, Claudia

    1. Liebe Claudia, schön, dass Du zu mir gefunden hast! Ich war direkt mal auf Deinem Blog und habe mir Deine Antwerpen-Posts angeschaut! Ich muss auch auf jeden Fall nochmal dort hin, die beiden halben Tage waren definitiv zu kurz! Liebe Grüße aus der ältesten Stadt Deutschlands!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.