Zu Gast bei … YONG YONG

„Aus Liebe zur vietnamesischen Suppe eröffneten wir 2007 unsere Suppenbar.“

Esther Dietzen-Truong und Yong Truong

2013 – Sechs Jahre später, haben Esther und Yong mit einer Erweiterung des Raumangebotes die Chance bekommen all ihre Leidenschaften unter ein Dach zu bringen.

Die Suppenbar

Seit etwa zwei Jahren stellen sie in der indochinesischen Suppenbar zusätzlich ihre seit 16 Jahren gesam- melten Designobjekte aus: Wunderbare Leuchten und Stühle, die man teilweise auch käuflich erwerben kann. Außerdem werden in den großflächigen Vitrinen Objekte namhafter Designunternehmen präsentiert, die ebenfalls zum Kauf stehen.

exterieur-yongyong-logo

Die komplette Innenraumgestaltung der Bar und des integrierten Concept Store haben Esther und Yong selbst gestaltet, liegt auf der Hand bei Designern, oder? Ich finde das Design sehr gelungen und liebe es meine Kokos-Curry-Suppe dort zu löffeln [nein ich kann nicht wirklich gut mit Stäbchen essen, wenn ich hinterher noch annähernd saubere Kleidung anhaben möchte] zwischen all den Klassikern.

Der Concept Store

Ab und an in der Mittagspause gönne ich mir das und an einem dieser Tage kam ich auch auf die Idee meine Reihe „Zuhause bei…“ einfach zu erweitern auf „Zu Gast bei…“ – nun widme ich mich nicht nur Wohnungen sondern auch tollen Shops, Bars, Café’s und Restaurants.

Nun mag ich Euch aber nicht mehr länger auf die Folter spannen: Hier kommen meine Fünf Interior-Highlights der YONG YONG Suppenbar, viel Spaß beim Entdecken!

 

rotes-glueck-alles-wird-gut

Das erste Highlight für mich waren die kleinen verstreuten Botschaften. Solch eine Location lebt von Persönlichem und diese handschriftlichen Worte verleihen einen herrlich individuellen Stil.

mischung-licht-und-stuehle-schatten

Highlight Numero zwo: Die Kombination von Leuchten, Sitzobjekten und Lichtverteilung ist meiner Meinung nach elegant gelöst. Viele Leuchten sind nicht nur Ausstellungsobjekt allein, sondern erfüllen auch noch eine Funktion: Die Beleuchtung der Stühle.

farben-gelb-gruen-blau-stuehle-collage

Ich hätte nie gedacht, dass die Farbzusammenstellung grün-gelb-blau so gut harmoniert. Auch das ausgewogene Verhältnis zwischen offenen und verglasten Vitrinenteilen leistet seinen Beitrag zur Harmonie zwischen Farben und Licht.

tradition-kochen-geschirr-collage

Die Verbindung von Tradition und Moderne findet gleichfalls wie alle anderen Liebhaberstücke ihren Platz in einer der Vitrinen: Traditionelles asiatisches Geschirr in schönem Design. Auch der kulinarische Teil des Concept Stores darf nicht zu kurz kommen: Wunderbar gelöst!

leuchten-stuehle-klassiker-collage

Und das fünfte und beste Glanzlicht für mich sind eigentlich ganz viele: Die traumhaft schönen und klassischen Leuchten und Stühle, die Esther und Yong über all die Jahre gesammelt haben. Mein Design-Herz schlägt höher bei diesem Anblick!

Vielleicht gefällt Euch das Konzept und das Interieur in dieser besonderen Suppenbar ebenso gut wie mir. Ich kann Euch nur empfehlen Eure Augen und euren Gaumen dort verwöhnen zu lassen. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.